Previous Next

SattelMAX - Preise http://www.rennradsattel-sattelmax.de

Preise / Kalkulation

In jedem Sattel stecken 10 und mehr Arbeitsstunden. Plus gezwungenermaßen Wartezeiten, bis das Laminat ausgehärtet ist. Die Materialkosten liegen, grob geschätzt, bei etwa € 20,-. Für meine Arbeit berechne ich € 10,- pro Stunde. Tendenz steigend. Zurzeit kostet ein Sattel mit eigenen Carbonstreben € 120,- Es gibt Kunden, die mir alte Sättel mit brauchbaren Streben schicken oder bringen. Dann beträgt der Preis € 100,- Sättel mit kleinen Schönheitsfehlern sind ebenfalls für € 100,- zu haben.

SattelMax - handgefertigter Rennradsattel

Gewicht

Bei normaler Bauweise mit Ziegen- oder Schweinslederbezug und soliden, eher überdimensionierten Rails liegen meine Sättel bei etwas über 120 Gramm.
Trotz des Polsters und des Lederbezugs kann ich die Sättel leichter als 100 Gramm bauen. Ich verwende dann sehr dünnes Leder, und auch bei den Streben muss ich abspecken, was mir allerdings widerstrebt.


Maße

Länge 27 cm, Breite 15 cm. Strebenquerschnitt: hochoval 7 x 10 mm, Verstellbereich 85 mm


Sonderwünsche

Es gibt Radler, die ganz spezielle Vorstellungen haben, wie ihr Sattel aussehen soll. Für mich ist das kein Problem, es sei denn, ich halte diese für kontraproduktiv. Zufriedene Kunden sind mir wichtig.
Wenn ein Kunde statt des serienmäßigen 3 mm Polsters 10 mm wünscht, dann tu ich mich mit der Umsetzung schwer, weil die bisherige Harmonie zwischen Polster und Federung der Sitzschale nicht mehr gegeben ist. Es würde auch rein von der Ausführung her schwierig werden, und die Optik des Sattels würde leiden. Eine maßvolle Erhöhung oder Reduzierung des Polsters auf 4 oder 2 mm ist dagegen machbar.
Eine größere Aussparung im Dammbereich ist z.B. absolut kein Problem. Im Gegenteil - dadurch wird die Federwirkung der Sitzschale noch erhöht. Beim Bezug habe ich verschiedene Lederarten und Farben. Die Streben kann ich für Schwergewichte, Mountainbiker oder Cyclocrosser zusätzlich verstärken.